Abteilung auf einen Blick

Psychosomatik

Leiterin:
Prof. Dr. (TR) Yesim Erim

Behandlungsschwerpunkte

An unserer Abteilung werden Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen psychosomatischen Erkrankungen behandelt, wobei wir Schwerpunkte in die störungsspezifische Therapie von Essstörungen, Traumafolgestörungen, Somatoformen Störungen, impulsiven Verhaltensweisen, Zwangsstörungen und arbeitsplatzbezogenen Störungen gelegt haben.

Unser Psychoonkologischer Dienst versorgt Krebspatienten im gesamten Klinikum mit supportiven psychotherapeutischen Gesprächen. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Abteilung ist der Konsiliar-Liaison-Dienst. 

Ambulanz

In einem ambulanten Erstgespräch steht Ihr Anliegen im Mittelpunkt. Neben der Einordnung Ihrer Beschwerden bzw. einer ersten orientierenden Diagnostik geben wir Ihnen eine möglichst konkrete Behandlungsempfehlung. In diesem Rahmen kann auch die Möglichkeit einer Aufnahme in unsere Tagesklinik oder auf unsere Station geklärt werden. Darüber hinaus haben wir verschiedene Behandlungsmöglichkeiten mit Fokus auf Vor- und Nachsorge.

Eine längerfristige ambulante Therapie ist nur in Ausnahmefällen möglich. Für eine Vorstellung in der Ambulanz wird ein Überweisungsschein (z.B. vom Hausarzt oder Psychotherapeuten) benötigt.

Psychosomatische Station

Im stationären Setting bieten wir 22 Behandlungsplätze an und ermöglichen eine intensive Einzel- und Gruppentherapie. Die stationäre Gemeinschaft stellt dabei einen wesentlichen kurativen Faktor dar. Durch die Distanz zu Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung haben Sie die Möglichkeit, sich und Ihre Situation besser verstehen zu lernen und gemeinsam mit dem Therapeutenteam nach Lösungen zu suchen. Diese überprüfen Sie dann in regelmäßigen Abständen bei sich zu Hause auf ihre Wirksamkeit und Passung.

Psychosomatische Tagesklinik

Die Tagesklinik bietet 20 Behandlungsplätze und arbeitet nach einem integrativen Gruppentherapiekonzept. Die tagesklinische Behandlung ermöglicht es Ihnen, eine intensive Therapie in Ihr Privatleben zu integrieren. Das Angebot beinhaltet u. a. verschiedene themenoffene und störungsspezifische Gruppen, Bewegungs- sowie Kunsttherapie, Entspannungs- und Achtsamkeitstraining sowie ein Fertigkeitentraining. Zusätzlich finden wöchentliche Einzeltherapien sowie bei Bedarf sozialpädagogische Beratung und Angehörigengespräche statt.

Psychoonkologischer Dienst

In allen onkologischen Zentren des Universitätsklinikums Erlangen sind Psychoonkologinnen vor Ort, in den übrigen klinischen Einrichtungen können unsere Mitarbeiterinnen angefordert werden. Im vertraulichen Gespräch - auch am Krankenbett - können Sie aktuelle Probleme und Sorgen hinsichtlich der Krankheitsverarbeitung und Behandlungsbewältigung überdenken sowie mit uns Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität entwickeln. Unser Angebot beinhaltet u. a. Krisenintervention, Kurzzeitpsychotherapie, Einzel-, Paar- und Familienberatung, Entspannungs- und Imaginationsverfahren sowie die Gruppentherapie zur Gesundheitsförderung bei Brustkrebs (siehe Flyer).

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung