Promotion

Psychosomatik

Leiterin:
Prof. Dr. (TR) Yesim Erim

Promotion in der Psychosomatik

Die Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung bietet ausgewählten Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit einer Promotion, die engmaschig betreut wird.

Voraussetzungen:

  • Strukturiertes Auswahlverfahren (bisherige Leistungen in Noten + Leistung im u.g. Seminar)
  • 1 Freisemester
  • Bereitschaft zum Erlernen des wissenschaftlichen Arbeitens, computergestützter Dateneingabe und Auswertung (SPSS)
  • Teilnahme am Doktorandenkolloquium
  • Vorstellung des Konzeptes, der Zwischen- und Endergebnisse des Promotionsprojektes im Doktorandenkolloquium
  • Teilnahme am Seminar „Anwendungsorientierte Einführung in die psychosomatische Forschung“
  • Verfassen einer Publikationsdissertation

Ziel:

  • Publikation in einem Fachjournal

Bei Interesse richten Sie bitte eine kurze Bewerbung mit Curriculum vitae per E-mail an Frau Dr. Eva Morawa (eva.morawaatuk-erlangen.de) unter Angabe folgender Punkte:

  • Vor- und Nachname
  • Studiensemester
  • Forschungsinteresse
  • Ob SPSS- und Statistik-Kenntnisse vorhanden (keine Voraussetzung)

 

Aktuell zu vergebende Dissertationsthemen:

Aktuell sind keine freien Themen für Doktorarbeiten zu vergeben!

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Dekanats der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg:

https://www.med.fau.de/forschung/wissenschaftlicher-nachwuchs/promotion-2/