VIOLIN - Verbale Gewalt in Institutionen gegenüber Migranten und Geflüchteten

Psychosomatik

Leiterin:
Prof. Dr. (TR) Yesim Erim

VIOLIN – Verbal Violence against Migrants in Institutions

Kooperation zwischen Regionenforschung, Sprachwissenschaft, Gesundheitspsychologie und Psychosomatischer Medizin

Projektleitung:
Prof. Dr. Yesim Erim, Prof. Dr. Petra Bendel, Prof. Dr. Nicolas Rohleder, Prof. Dr. Silke Jansen

Ziele:                                                                                                                                                                
In diesem Projekt liegt der Schwerpunkt auf verborgenen Formen von Ausgrenzung und verbaler Gewalt gegenüber Migrantinnen und Migranten im institutionellen Kontext. Ziel des Projekts ist, diese Form der Gewalt sichtbar zu machen und aus den gewonnenen Erkenntnissen Empfehlungen für eine kultursensible und egalitäre Kommunikation in den Institutionen zu entwickeln.

Methoden:                                                                                                                                                              
Es werden sowohl qualitative Interviews als auch quantitative Befragungen mit Migranten/innen und Geflüchteten durchgeführt, um Situationen zu identifizieren, in welchen Formen von verbaler Gewalt auftreten und daraus resultierende psychische Belastungen zu erfassen. Außerdem sollen experimentelle Stress-Tests zur Untersuchung und Messung von Reaktionen der biologischen Stresssysteme beitragen.

Teilprojekte der psychosomatischen und psychosomatischen Abteilung:                                              
Als Teil dieser Kooperation wurden syrische Geflüchtete mit Aufenthaltsgenehmigung zu Traumafolgestörungen, wahrgenommener Diskriminierung in Deutschland und psychosozialen Ressourcen in einem prospektiven Studiendesigt befragt (s.h. Verlaufsstudie - Traumafolgestörungen syrischer Geflüchteter). Außerdem wurden Fokusgruppen mit Mitarbeitern verschiedener Institutionen, geflüchteten Berufsschülern und deren Berufschullehrern zu wahrgenommener Diskriminierung und verbaler Gewalt durchgeführt. In einem nächsten Schritt wird diese Thematik anhand einer großangelegten Online-Befragung verschiedener Migranten- und Geflüchtetengruppen untersucht.

Progress:                                                                                                                                       
Durchführung

Forschungsförderung:                                                                                                                                 
Dieses Projekt wird durch die Emerging Fields Initiative (EFI) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gefördert.