Krankheitsbewältigung und nicht erfasster Betreuungsbedarf

Psychosomatik

Leiterin:
Prof. Dr. (TR) Yesim Erim

Krankheitsbewältigung und nicht erfasster Betreuungsbedarf bei onkologischen Patienten unter besonderer Berücksichtigung des Migrationshintergrundes, gefördert durch das ELAN Programm der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen

Projektleitung:
Dr. Dipl. Psych. Dipl. Theol. Eva Morawa

Ziele:
Ziel dieser Studie ist die Analyse adaptiver Krankheitsbewältigungsformen sowie behandlungsbezogener Bedürfnisse krebskranker Patienten sowohl aus der Perspektive der Betroffenen als auch der im onkologischen Bereich professionell Tätigen (Psychoonkologen und Onkologen), wobei die kulturspezifischen Besonderheiten von onkologischen Patienten mit Migrationshintergrund besondere Berücksichtigung finden sollen.

Methoden:
Register-basierte (Klinisches Krebsregister des Tumorzentrums) Rekrutierung von ProbandInnen mit und ohne Migrationshintergrund.  Untersuchung der Krankheitsbewältigung und des nicht erfassten Betreuungsbedarfs der onkologischen Patienten anhand eines halbstrukturierten Interviews. Erfassung von Krankheitsbewältigungsstrategien und der Lebensqualität sowie weiterer psychologischer Konstrukte mit Hilfe von psychometrischen Fragebögen.

Progress:
Rekrutierungsphase, Auswertungsphase

Forschungsförderung:
Die Studie wird im Rahmen der ELAN-Förderung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg durchgeführt.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung